Auch wenn die Fußball-Bundesliga, Handball-Bundesliga, die Basketball-Bundesliga und die Eishockey-Bundesliga aktuell pausieren, bzw. bereits aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen wurden, die Ausbildung weiterer Sporttalente wird auch in Zukunft relevant bleiben. Diese erfolgt auf unterschiedliche Art und Weise: Während Sportvereine hier in Deutschland selbstverständlich eine große Rolle spielen, ist – je professioneller es wird – viel dieser Ausbildung auch angeschlossenen Internaten organisiert. Eine gute Schulverwaltungssoftware kann Sportinternaten helfen, den Überblick zu behalten und sämtliche Prozesse ohne Verwaltungsaufwand im Griff zu behalten.

Eliteschulen des Sports und Sportinternate: Schulverwaltungssoftware

Eine “Eliteschule des Sports” ist eine Auszeichnung, bzw. eine Kategorisierung für Schulen, die in enger Kooperation mit Leistungssportzentren und Internaten arbeiten. Somit können für die besonderen Lebensumstände von Nachwuchssportlern ideale Bedingungen geschaffen werden. Während ambitionierte Nachwuchssportler in regulären Schulformen oftmals Probleme haben, den schulischen Alltag mit dem regelmäßigen Training und Wettkampf zu vereinbaren. Gleichzeitig gibt es einige Sportinternate, die ihren Schülern und Schülerinnen diverse sportliche Schwerpunkte anbieten. Die Vereinbarkeit mit dem Vereinssport, Nachwuchsleistungszentren etc. wird üblicherweise gewährleistet. Meistens ist jedoch nicht die gesamte Schülerschaft im sehr ambitionierten Nachwuchssport unterwegs. Anders sieht es beispielsweise bei Sportinternaten wie dem “Sportinternat Olympiastützpunkt Westfalen” aus. Hier sind die Zulassungsbedingungen die Mitgliedschaft in einem Landeskader einer entsprechenden Sportart, sowie eine konkrete Empfehlung.

Sportinternate haben in vielerlei Hinsicht im Hinblick auf die Schulverwaltungssoftware ähnliche Ansprüche wie klassische Internate. Die klassische Schülerverwaltung bildet das Herzstück der Software, selbstverständlich mit entsprechenden Erweiterungen was die Verwaltung und Planung der entsprechenden Sportangebote geht. Die Koordination mit anderen Institutionen, die in der sportlichen Weiterentwicklung der Schüler*innen involviert sind, ist ebenfalls essentiell, wie die Verwaltung von Schulgeldzahlungen und Abrechnungsprozessen.

Nachwuchsleistungszentren – Schulverwaltungssoftware für den Weg in die Bundesliga

In den letzten Jahren haben viele Fußballbundesligisten ihre Nachwuchsarbeit nochmals professionalisiert. Teil dieser Professionalisierung ist es auch, dass die Nachwuchsleistungszentren (NLZ) der Vereine eine höhere Bedeutung einnehmen. Hier bündeln sich sowohl die schulischen als auch die sportlichen Aktivitäten, meistens organisiert in Internatsform.

Alle 36 Bundesligisten haben ein Nachwuchsleistungszentrum, welches das Ziel hat, die Nachwuchstalente behutsam an den Profibereich heranzuführen. Da jedoch nur ein Bruchteil der Sportler*innen auch wirklich Profisportler*in wird, ist eine schulische Ausbildung für alle selbstverständlich eine wichtige Komponente.

Auch für die Organisation eines Nachwuchsleistungszentrum mit angeschlossenem Internat bedarf es einer geeigneten Software. Für den Trainingsbetrieb, die Aufnahme von Daten und Auswertung von Statistiken sind sicherlich sportartspezifische Programme gut geeignet, im Hintergrund sollten diese jedoch mit einem starken Verwaltungsprogramm verknüpft sein. Insbesondere die langjährige Erfahrung und Begleitung von renommierten Internaten ermöglicht es dem Softwarehaus Heider, auch die Bedürfnisse von Nachwuchsleistungszentren mit Internaten nachzuvollziehen und eine passende Software für diesen Verwaltungsbereich bereitzuhalten.

Schulverwaltungssoftware für Berufskolleg mit Fokus Sport / Sportschulen

Während Sportinternate den Fokus auf die schulische Ausbildung legen, ist auch nach dem Schulabschluss eine Ausbildung im Bereich Sport eine Möglichkeit, die von vielen Institutionen angeboten wird. Die Sport- und Gymnastikschule in Karlsruhe, beispielsweise, bietet eine Ausbildung zum Sport- und Gymnastiklehrer*innen an. Diese Fachkräfte sind im Anschluss in Reha-Kliniken, Sportvereinen, Fitnessstudios oder ähnlichen Unternehmen angestellt und kümmern sich um die Förderung der Gesundheit durch Prävention und Rehabilitation. 

Eine Software, die für Sportschulen zugeschnitten ist, muss die Vielfalt der Kurse, die unterschiedliche Zusammenstellung der einzelnen Curricula, sowie auch die Abnahme von Prüfungen und Ausstellung entsprechender Zwischenzeugnisse gut abbilden können. Da der gesamte Gesundheitssektor in den nächsten Jahren noch weiter wachsen wird, ist auch der Bedarf an Fachpersonal in diesem Segment sehr groß. Sportschulen und Berufskollegs können hier einen Beitrag dazu leisten. Eine gute Schulverwaltungssoftware ermöglicht es im Hintergrund, den Verwaltungsaufwand schmal zu halten und allen Beteiligten den Fokus auf die Ausbildung und Weitergabe von Wissen zu ermöglichen. Bei vielen praxisorientierten Ausbildung ist das Thema e-Learning nicht unbedingt höchste Priorität – aber wie die Corona-Pandemie zeigt, sollten auch diese Schulen ein pädagogisches und digitales Konzept haben, um die Schülerinnen und Schüler zu Hause zu erreichen. Eine tiefe Integration mit den gängigen e-Learning Tools ist dabei für jede Schulverwaltungssoftware für Sportschulen sehr wichtig.

Fazit: Schulverwaltungssoftware ermöglicht Sportschulen und Sportinternaten reibungslosen Betrieb

Ob Sportinternat, Sportschule, Nachwuchsleistungszentrum mit angeschlossenem Internat oder Eliteschule des Sports: eine gute Schulverwaltungssoftware stellt die Basis für den reibungslosen Betrieb sicher.

Die Referenzen von ATLANTIS sprechen in diesem Bereich für sich. Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen.

Schnellstart