Kundenakquise zieht sich wie ein roter Faden durch jedes Unternehmen. Auch Sie als Privatschule fungieren nicht nur als pädagogische Einrichtung, sondern müssen sich auch um neue Schüler kümmern. Denn spätestens mit dem Schulabschluss, verlässt Sie ein kompletter Jahrgang und Sie benötigen neue Schüler.

Mit unseren 5 Tipps bekommen Sie ein paar praktische Werkzeuge an die Hand, welche sich in der Gewinnung neuer Schüler bewährt haben.

1.  Zielgruppe kennen und verstehen

Ähnlich wie bei der Kundenakquise sollten Sie als Privatschule, Ihre Zielgruppe definieren können, bevor Sie sich daran machen neue Schüler zu gewinnen. Möchten Sie Kinder jeden Geschlechts unterrichten oder getrennt? Welches Wissen möchten Sie neben den normalen Fächern noch vermitteln? Soll Ihr Schwerpunkt Sprachenvielfalt, oder Musik sein, Technik oder Design? Die Möglichkeiten sind so breit gefächert, wie auch Ihre Zielgruppe. Und nur wenn Sie Ihre Schülerzielgruppe kennen, können Sie diese verstehen und zielorientiert ansprechen.

2. Internetpräsenz- Das A und O der heutigen Zeit

Ja, auch potenzielle Schüler und Eltern suchen im Internet, nach geeigneten Privatschulen. Daher ist eine Internetpräsenz Ihre Visitenkarte, und somit von großer Bedeutung für die Gewinnung neuer Schüler. Besonders wichtig ist neben der Darstellung Ihrer pädagogischen Leistungen, auch Zusatzprogramme und Referenzen von ehemaligen Schülern und Eltern. Doch auch spezielle Lernwege, wie digitales Lernen, freies Lernen oder kreatives Lernen sollte deutlich herausgearbeitet und greifbar gemacht werden. Zeigen Sie den Eltern und Schülern anhand von positiven Beispielen, warum Ihre Schule die Richtige für sie ist.

3. Leitgedanken Ihrer Schule

Jede Schule lehrt nicht nur Lernstoff oder nimmt einen besonderen Lernweg, sondern vermittelt auch Wissen für das Leben weiter. Diese sind die Leitgedanken einer Schule, und sind fest mit ihr verankert. In Unternehmen ist das zumeist auch die Philosophie einer Firma. Leitgedanken einer Schule, haben in der Regel nichts mit Lernstoff, dafür aber mit pädagogisch wertvollen Richtlinien zu tun. Das ist das, was Ihrer Schule am Herzen liegt und worauf Sie Wert legen. Dies kann der respektvolle Umgang miteinander sein oder die Wichtigkeit der eigenen Meinung. Leitgedanken gehören in jedes Schulprofil und sind ein wichtiger Entscheidungsträger für Eltern und Kinder.

4. Tag der offenen Türe

Präsentieren Sie sich. Veranstalten Sie einen Tag der offenen Türe, für interessierte Eltern und zukünftige Schüler. Beziehen Sie die Schüler direkt mit ein, welche bereits in Ihrem Hause unterrichtet werden. Bieten Sie einen Erfahrungsaustausch zwischen alten und jungen Hasen an. Denn keiner kann Ihre Schule besser und positiver darstellen, als diejenigen die jeden Tag in Ihrer Schule im Unterricht sind. Zeigen Sie potenziellen Schülern auch Zusatzprogramme, zusätzliche Lehrgänge oder außerschulische Aktivitäten. Ein Kennenlernen der Lehrer und Eltern ist ein guter Grundstein für weitreichende Kontakte und Interessenten. Punkten Sie mit den vielen positiven Seiten Ihrer Schule.

5. Schüler akquirieren mit ATLANTIS- Schulsoftware

Bei der erfolgreichen Akquise unterstützt Sie intelligent und übersichtlich ATLANTIS. Interessenten mit allen wichtigen Adressdaten und Besonderheiten werden in einem CRM-Modul zusammengefasst. Ebenso können Veranstaltungen, Aktionen und die persönliche Kontaktpflege direkt mit der Software erstellt und versendet werden.

Das Allround-Talent unterstützt Sie nicht nur in der gesamten Verwaltung Ihrer Privatschule, sondern geht weit darüber hinaus. Mit einer klaren Struktur haben Sie alle anstehenden Veranstaltungen, Ihre eigenen Informationsmaterialien zur Akquise neuer Schüler, und alle Daten von Interessenten auf einen Blick.

Lassen Sie sich ein bisschen Arbeit abnehmen und überzeugen Sie sich von der  ATLANTIS-Schulsoftware. Kontaktieren Sie uns!

ATLANTIS Helpdesk
+49 9405 9559-0